Vorm Startschuss zum 31. Lübbeseelauf

Organisatoren der IG Postheim Templin erwarten am Sonnabend erneut ein starkes Starterfeld

 

Von Uwe Werner

Templin. Zur 31. Auflage des Lübbeseelaufs erwarten die Organisatoren der IG Postheim am kommenden Sonnabend, dem 13. September 2014, wieder eine große Läuferschar in Templin. „Mit Hilfe unserer treuen Sponsoren und vielen fleißigen Helfern haben wir wieder alles bestens vorbereitet. Und eine Zahl von mehr als 100 Voranmeldungen lässt uns auf eine ähnlich große Resonanz hoffen wie im Vorjahr, als wir 266 Läuferinnen und Läufer im Ziel begrüßen konnten“, sagte der Vereinsvorsitzende der IG Postheim, Harald Rau. Wie immer geht es für Aktiven beim Lübbeseelauf auch um wertvolle Punkte in der Sparkassen-Cup-Wertung der Uckermärker.

Die Laufstrecken führen durch die herrliche Landschaft der Buchheide und teilweise direkt am Ufer des Lübbesees entlang. „Für die verschiedenen Altersgruppen sind Distanzen über 20, zehn, sechs und zwei Kilometer ausgeschrieben. Außerdem bieten wir Nordic Walking an“, informierte Harald Rau.

Start und Ziel befinden sich am Biergarten des Ahorn-Seehotels. Das Organisationsbüro ist ab 8 Uhr geöffnet. Meldeschluss ist am Wettkampftag um 9.30 Uhr. Zum Umziehen und Duschen können die Teilnehmer wie in den Vorjahren die Räumlichkeiten der Schwimmhalle nutzen. Im Zielbereich wird wieder ein Obstbüffet eingerichtet, und es gibt für jeden Läufer ein kostenloses warmes Mittagessen.

Eröffnet wird der 31. Lübbeseelauf am 13. September um 9.45 Uhr. Der erste Start (20 km) erfolgt um 10 Uhr. Die weiteren Startzeiten: 10 km und Nordic Walking – 10.10 Uhr, 6 km - 10.20 Uhr, 2 km – 10.25 Uhr. Die Siegerehrungen beginnen um 12 Uhr. Ab 11.30 Uhr gibt es Mittagessen. Die Siegerehrungen sind ab 12.30 Uhr geplant.

„Als Startgebühr, die wie immer am Wettkampftag vor Ort zu bezahlen ist, werden sieben Euro für Erwachsene und drei Euro für Schüler (bis 16 Jahre) erhoben. Die Zeitnahme erfolgt elektronisch. Zeitnahme-Chips werden vom Veranstalter gestellt. Die Sieger(innen) in der Cup-Wertung erhalten jeweils einen Pokal. Die drei Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen werden mit einer Urkunde geehrt“, teilte Harald Rau mit.

Pokalverteidiger auf der 20 km-Strecke sind René Latzke von der LG Oberhavel (Altersklasse M35) und Sylke Möbius vom TSV 62 Prenzlau (W 45). Über die 10 km waren im Vorjahr Rainer Thomas vom SCC Berlin (M45) und Steffi Skara (W30) von den Schwedter Hasen die Schnellsten.