266 Teilnehmer beim 30. Lübbeseelauf der IG Postheim in Templin

 

Zum ersten Mal ging es bei einem Lübbeseelauf diesmal nicht nur um Punkte in der Sparkassen-Cup-Wertung der Uckermärker, sondern auch um Punkte für den Brandenburg-Cup der Läufer. „Ein Teilnehmerfeld von 266 Kindern, Jugendlichen, Frauen und Männern ist ein Zeichen dafür. Die meisten Läufer gingen über die 10 km und 20 km ins Rennen – jeweils 85. Aber auch die Nachwuchsbeteiligung über die 2 km-Distanz mit 40 Teilnehmern sowie über die 6 km mit 46 Teilnehmern konnte sich sehen lassen“, resümierte Harald Rau.

Auf der 20 km-Strecke war diesmal René Latzke von der LG Oberhavel (Altersklasse M35) der Schnellste. Er holte sich dazu auch den Gesamtsieg bei den Männern mit einer Zeit von 1:17:58 Stunden. Platz 2 belegte Siegfried Höbel vom SCC Maulwurf Kleinmachnow (M45), der nach 1:18:41 h ins Ziel kam. Dritter wurde Falk Hoffert von der gastgebenden IG Postheim Templin (M45) mit einer Laufzeit von 1:18:45 h. Bei den Frauen ließ sich Vorjahressiegerin Sylke Möbius vom TSV 62 Prenzlau (W 45) erneut nicht die Butter vom Brot nehmen. Sie gewann über die 20 km mit einer Zeit von 1:34:12 h vor Gabi Baeuerle (W50) vom LC Stolpertruppe Berlin e. V. (1:37:58 h) und Kathrin Koczessa (W35) von der LG Oberhavel (1:38:51 h).

Rainer Thomas vom SCC Berlin (M45) wurde als Gesamtsieger im 10 km-Lauf geehrt. 39:08 min war seine Siegerzeit. Platz 2 belegte Patrick Wende (M40) vom TSV Kirchdorf (39:22 min) vor Christian Roth (M30/40:42 min). Steffi Skara (W30) von den Schwedter Hasen holte sich bei den Frauen den Sieg über 10 km. Sie überquerte die Ziellinie nach 45:54 min vor Manon Albrecht (W40) vom ESV Angermünde, die 49:55 min lief und Heike Sternkiker (W45) von den Schwedter Hasen (50:13 min).

Neue Streckenrekorde über die 6 km stellten die Siegerin Josephine Schütte vom SV Fortuna Schmölln (wSchA) mit einer Zeit von 27:43 min und der schnellste männliche Starter Keyhan Hatami vom SCC Berlin (mJugB) mit 21:06 min auf. Damit konnten sich die bisherigen Bestzeiten aus dem Vorjahr, das waren 22:46 min von Tom Lutze(Blau-Weiß Schwedt) beziehungsweise 27:56 min von Lucy Echevarria (Fortuna Schmölln) nicht lange in der Lübbeseelauf-Statistik halten. Bei den Damen wurde Lucy Echevarria (wSchA) von Fortuna Schmölln mit einer Zeit von 29:15 min Zweite vor Monika Wulf (W60) von den Schwedter Hasen, die 30:37 min benötigte. Platz 2 bei den Männern belegte Paul Koppermann (MSchB) von den Angermünder Wieseln (25:45 min). Dritter wurde Felix Donner (mJugB) vom Kyritzer LV 1990 mit einer Zeit von 26:21 min.

Und auch bei den Jüngsten wurden auf der 2 km-Strecke zwei neue Streckenrekorde aufgestellt. Und zwar vom Gesamtsieger Lance Franke (mSchC) vom Potsdamer LC, der 7:50 min lief und von Jessica Schütte (wSchC), die nach 8:56 min das Ziel erreichte. Die bisherigen Bestzeiten stammten von Clemens Jenzen (Gerswalder SV) aus dem Jahr 2008 (8:29 min) beziehungsweise von Tabea Zimmermann (Bernauer Lauffreunde) aus dem Jahr 2009 (8:57 min). Zweiter bei den Jungen über 2 km wurde Janik Tilgner (mSchC) vom SV Stahl Hennigsdorf mit einer Zeit von 8:11 min vor Jonas Fraedrich (mSchD) vom SC Trebbin (8:18 min). Hannah Vitense (wSchC) von Fortuna Schmölln wurde mit einer Zeit von 9:07 min Zweite bei den jungen Damen. Auf Platz 3 kam Elisa Walter (wSchA) vom Team Erdinger Alkoholfrei Rheinsberg mit einer Zeit von 9:09 min.

Bei den Nordic Walkern waren über 10 km Jürgen Telschig vom LC Stolpertruppe Berlin (1:09:50 h), Rainer Witzel vom LWV Potsdam (1:11:54 h) und Gerhard Schmacht vom LC Stolpertruppe Berlin (1:24:38 h) die Schnellsten. Schnellste Walkerin über diese Distanz war Hannelore Hildebrandt vom LC Stolpertruppe Berlin (1:15:20 h). Sie verwies Ingrid Herrmann (1:32:23 h) und Susanne Glöckner (1:33:01 h) auf die Plätze.

Kontaktmöglichkeit für die Agentur/Redaktion bei Nachfragen: Telefon/Fax (03987) 50431,

Funktelefon (0172) 9564822, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Belegexemplar und Honorar bitte an Uwe Werner, Prenzlauer Allee 9, 17268 Templin, Konto Nr. 4746723, BLZ 130 700 24 bei Deutsche Bank Prenzlau