Rückmeldung zum Laufpark

 

Am Samstag, den 29.01.2011 habe ich mich dann um 7.50 Uhr auf Ihre Strecke begeben. Sie erinnern sich an das Wetter? Es war -8 Grad kalt, der Himmel war wolkenlos und Eisnebel hatte die Landschaft in ein glänzendes weiß getaucht. Und dann begegnete ich Ihrer Strecke, und ich muss sagen, dass ich so etwas vorher noch nie gesehen habe. Die gesamte Strecke war akkurat ausgeschildert, ohne dass die Landschaft durch die Beschilderung verschandelt wurde. Jede Wegkreuzung, jeder Kilometer war klar zu erkennen. Der Lauf war nur so ein Genuss. Durch Wälder, vorbei an Wiesen und Lichtungen und schließlich entlang am See. Der Knaller war dann aber der Weg durch den Buchenwald, der offensichtlich geharkt war, damit man sowohl Weg als auch Wurzeln erkennt. Meine Hochachtung. Ich laufe seit über 10 Jahren, habe einige Marathons und unzählige kürzere Strecken auf dem Buckel, aber dieser Lauf wird als einer der schönsten in meinem Gedächtnis bleiben, und dazu haben Sie mit Ihrer tollen Strecke beigetragen.

Ich bin eine Stunde locker getrabt, dazu bin ich noch fünf Minuten auf die 20 km Strecke gelaufen, bin dann umgekehrt und weiter auf der 10 km Strecke zurück gelaufen. Am Ende war ich vermutlich knapp 13 km unterwegs und fit für ein wunderschönes Wochenende.

Mit herzlichen Grüßen SC Tegeler Forst e.V. Rudolf Neumann