Ergebnislisten vom 38.Lübbeseelauf

Die Ergebnislisten vom 38. Lübbeseelauf stehen zum Download bereit!

Zur Ergebnisliste...

Streckenrekord

20 km Kuschmierz, Felix 01:10:37

(alte Bestzeit: 01:11:27 Berg, Thoralf TSV Cottbus 2008)

Weitere Streckenrekorde

2 km Baecker, Liam 00:08:04

(alte Bestzeit: 00:08:29 Jenzen, Clemens Gerswalder SV 2008)

2 km Roth, Bernice Dalia 00:08:50

(alte Bestzeit: 00:08:57 Zimmermann, Tabea Bernauer Lauffreunde 2009)

6 km Fraikin, Jannik 00:20:27

(alte Bestzeit 00:22:46 Lutze, Tom BW-Schwedt 2012)

Onlineanmeldung ist nur noch bis zum 18.09.22 08:00 Uhr geöffnet

Die Onlineanmeldung wurde am 18.09.22 um 08:00 geschlossen.

Am Tag des Laufes, gibt es leider nicht mehr die Möglichkeit zur Nachmeldung.

Wir mussten unser Orgbüro verkleinern. Dort werden nur die Startnummern und Transponder an die angemeldeten Läufer ausgegeben.

38. Lübbeseelauf

Die Initiativgruppe Postheim e.V. lädt am Sonnabend, dem 24. September 2022 zum traditionellen Lübbeseelauf nach Templin ein. Erwartet werden wieder Läufer und Nordic Walker aus nah und fern.

 

Von Uwe Werner

Bei der Initiativgruppe Postheim e.V. laufen die letzten Vorbereitungen für ihre jährliche Laufsportveranstaltung. „Am 24. September 2022 erwarten wir wieder zahlreiche Sportfreunde zu unserem 38. Lübbeseelauf“, informierte Vorstandsmitglied Harald Rau. „Start und Ziel sind wie immer am Biergarten des AHORN Seehotels in Templin. Ausgeschrieben sind Laufstrecken über zwei, sechs, zehn und 20 Kilometer sowie Nordic Walking über sechs und zehn Kilometer“, fügte er hinzu.

Meldeschluss für Onlineanmeldungen ist am 17. September. Möglich ist das unter der Adresse www.lübbeseelauf.de. Als Startgebühr sind zehn Euro, Kinder bis einschließlich 16 Jahren acht Euro, zu entrichten. Diese ist im Voraus zu überweisen: IG. Postheim Sparkasse Uckermark, IBAN: DE55 1705 6060 3541 0018 43, Verwendungszweck: „Lauf, Name, Vorname“.

„Wir eröffnen unseren 38. Lübbeseelauf um 9.45 Uhr. Das Organisationsbüro ist bereits ab 8 Uhr geöffnet. Um 10 Uhr erfolgt der Start für den Lauf über zwei Kilometer. Um 10.10 Uhr gehen die 20 km-Läufer ins Rennen. Das Läuferfeld und die Nordic Walker über zehn Kilometer werden um 10.15 Uhr auf die Strecke geschickt. Und abschließend erfolgt um 10.20 Uhr der Start für die Läufer und Nordic Walker über sechs Kilometer“, informierte Harald Rau.

Die Zeitnahme erfolgt elektronisch. Zeitnahmechips werden vom Veranstalter gestellt. Die ersten drei Plätze der jeweiligen Altersklassen werden mit einer Urkunde geehrt. Die Siegerehrungen beginnen um 11.30 Uhr. „Getränke für die Streckenversorgung werden von uns als Veranstalter gestellt. Im Zielbereich gibt es wieder ein Obst- und Getränkebuffet. Ein Mittagessen für alle Teilnehmer ist in der Startgebühr enthalten. Gäste können Speisen und Getränke kaufen“, sagte Harald Rau.

73 Starter beim 37. Lübbeseelauf

Zur Ergebnisliste...

Nach Corona-bedingter Zwangspause hatte die Initiativgruppe Postheim e.V. am Sonnabend zum traditionellen Lübbeseelauf eingeladen. 73 Aktive waren dabei.

Von Uwe Werner

Bei mäßig gutem Wetter, „gewürzt“ mit einigen Nieselregeneinlagen, aber gewohnt bester Organisation durch die Gastgeber von der Initiativgruppe Postheim e.V. und ihrer freiwilligen Helferschar ging am Sonnabend in Templin der 37. Lübbeseelauf über die Bühne.

Ausgeschrieben waren in diesem Jahr Läufe sowie Nordic Walking über sechs und zehn Kilometer. Auf der kürzeren Distanz schickte Starter Hans Elsner 25 Läuferinnen und Läufer sowie eine Nordic Walkerin auf die Strecke. Die 10 km-Distanz absolvierten 42 Damen und Herren der verschiedensten Altersklassen sowie fünf Nordic Walker/innen.

Und die Leistungen von vielen Aktiven konnten sich bei überschaubaren Starterfeldern durchaus sehen lassen. So verfehlte zum Beispiel der Gesamtsieger über die 10 km-Distanz, Chris Eidhof aus Fürstenberg (Altersklasse M35), mit einer Laufzeit von 36:07 Minuten den bisherigen Streckrekord der Männer nur knapp. Er gewann vor Christopher Repkow (M30, 39,29 min) und Janek Holtz aus Templin (mU20, 39:43 min). Schnellste Frau auf dieser Strecke war Fiona Proba aus Berlin (W20, 45:32 min). Sie verwies Katja Tränkner vom SV Fortuna Schmölln (W40, 49:03 min) und Maya Berger aus Templin (wU16, 52:24 min) auf die Plätze.

Auf der 6 km-Strecke der Männer zeigte Jannik Fraikin von der SG Chemie Erkner (Altersklasse U18) der Konkurrenz deutlich die Hacken. Er gewann mit einer Zeit von glatt 23 Minuten mit fast drei Minuten Vorsprung vor Marko Neumann aus Templin (M50), der nach 25:57 min ins Ziel kam. Platz 3 ging an Paul Schmidt vom Gerswalder SV Flinke Füße (U16) mit einer Zeit von 27:09 Minuten. Bei den Frauen war Klarissa Tränkner vom SV Fortuna Schmölln (U14) die Schnellste. Mit einer Siegerzeit von 31:24 min konnte sie Lea Steinmüller ((W20, 32:01 min) und Tabea Belter vom SV Alemania 52 Templin (U14, 32:03 min) hinter sich lassen.